Wissenswertes zur Schmuckpflege

PflegeTipps

...man lernt ja nie aus


PerlenPflege

Perlen sind Naturprodukte und möchten an der frischen Luft getragen werden.

Perlen die jahrelang irgendwo im dunklem Etui herumliegen, verblassen mit der Zeit und verlieren ihren Glanz.

Ratsam ist es den Perlenschmuck erst nach dem Schminken und parfümieren anzulegen.

Ich empfehle dir, die Bereiche mit denen die Perle direkten Hautkontakt hat, sparsam Kosmetika aufzutragen. 

Nach dem tragen kannst du die Perlen mit einem feuchten Tuch abwischen, um sie so von Staub, Schweiß und eventuellen Kosmetika zu reinigen. Ihren Glanz behalten sie, wenn sie ab und an mit einem milden Spülmittel gebadet werden und anschließend mit klarem Wasser gespült werden.

Die Perlkette trocknet anschließend auf einem weichem Handtuch.

Alle 2 bis 3 Jahre kannst du den Perlglanz mit einer milden Olivenölkur auffrischen.

Zusätzlich solltest du deine Perlschmuckstücke einmal im Jahr beim Fachmann kontrollieren lassen.

Der Perlfaden und Ohrringbefestigungen unterliegen im Gebrauch dem normalen Verschleiß.

Vereinbare hierfür gerne ein Termin mit mir.

Tragen Sie Perlenschmuck und Edelsteine nicht beim Sonnenbaden. Manche Edelsteine sind lichtempfindlich und verblassen bei direkter Sonnenbestrahlung. Kosmetika wie Sonnenmilch, Parfum, Körperlotion und vor allem Nagellackentferner sollten nicht in Berührung mit Perlen und Edelsteinen kommen. Dies kann zu Fleckenbildung und Verlust des schönen Lüsters führen.


Treten am Silberschmuck Verfärbungen auf?

angelaufener Silberschmuck

So ist dies meist auf Kontakt mit Kosmetika/Parfum oder unsachgemäße Lagerung zurückzuführen. Nehmen Sie ihren Schmuck beim Duschen, Baden, Schwimmen oder in der Sauna ab und bewahren Sie ihn am besten lichtgeschützt in einer Schublade oder einem Schmuckkästchen auf. Sollten sich dennoch einmal Flecken auf der Oberfläche bilden, versuchen sie diese durch vorsichtiges Abreiben mit einem Silberputztuch zu entfernen. Hartnäckige Verunreinigungen können Sie mit einer Metallpolitur und einem weichen Tuch beseitigen. 

Sicher hast du es an deinem Silberschmuck auch schon beobachtet, mit der Zeit bekommt er eine dunkle Verfärbungen. Diese entsteht hauptsächlich durch eine Reaktion mit der Umwelt. Durch Cremes,  Parfüm oder auch Medikamente die wir zu uns nehmen.

 

925/000 besteht zu 925 Teilen aus Silber und 75 Teilen aus Kupfer.

Das kann am Säureschutzmantel (pH-Wert) ihrer Haut liegen oder auf die Verwendung von Körpermilch/-lotion, Sonnencreme oder Parfum zurückzuführen sein.